Laserbeschriftung

Der Laser hat sich als fortschrittliches Werkzeug für das Gravieren und Beschriften von unterschiedlichsten Materialien etabliert. Er arbeitet berührungslos und verschleißfrei und eignet sich deshalb hervorragend zur Beschriftung jeglicher Werkstückformen.

Bauteile und Produkte werden aus vielen Gründen beschriftet und mit ganz verschiedenen Informationen versehen. Das Aufbringen von Zahlen, Texten, Logos oder identifizierenden Codes ist in allen Industriebranchen ein Teil der Wertschöpfungskette geworden.

Bearbeitungsverfahren ...

Unter dem Sammelbegriff Laserbeschriftung werden mehrere Bearbeitungsverfahren zusammengefasst.

Während das Gravieren und Abtragen auf dem Verfahrensprinzip des laserinduzierten Abtrages durch Schmelzverdrängung bzw. Verdampfen beruht, erreicht man bei bestimmten Metallen durch die lokale Erwärmung bis unterhalb des Schmelzpunktes eine Gefüge- und somit auch eine Farbveränderung (Anlassbeschriftung). Weitere Verfahren sind das Erzeugen eines Farbumschlages und die Erzeugung eines fühlbaren Aufwurfs (taktil) durch Aufschäumen bei Kunststoffen.

Unsere Leistungen ...

Wir beraten Sie bei der Auswahl des Laserbeschriftungsverfahrens, führen im Vorfeld Applikationstest durch und unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Anforderungen.

Auf Wunsch erstellen wir das Layout und beschriften Ihre Prototypen, Muster und Kleinserien nach Ihren Vorgaben. Änderungen können kuzfristig, sogar während einer bereits laufenden Produktion ohne zusätzliche Kosten umgesetzt werden.

» Datenblatt "Laserbearbeitung" (PDF, 4 Seiten, 68 KB)
» Wir freuen uns auf Ihre Beschriftungsaufgabe

© Schneidwerk  |  Kontakt  |  Datenblätter  |  Impressum

» zur Startseite